Frische Wachteleier & frisches Wachtelfleisch direkt vom Hof
Bio-zertifiziertes Futter für unsere Wachteln
Service & Beratung: 06207 / 2031389


Startseite
< Startseite

Wachteleier

 (5)5 Artikel

Frische Wachteleier - von freilaufenden Wachteln direkt vom Naturhof

Frische Wachteleier - von freilaufenden Wachteln direkt vom Naturhof

Cremiger Eidotter, klares Eiweiß, aromatischer Geschmack, so sind unsere frischen Wachteleier aus dem Odenwald.

Täglich sammeln wir alle frischen Eier unserer frei laufenden Wachteln ein. Zur Sicherheit unserer Wachteln ist der Feilaufbereich eingezäunt. 

Da wir jedoch vollständig auf Legebatterien verzichten, müssen wir ganz schön suchen, bis alle Eier gefunden sind.  

Diese werden dann in der hauseigenen Wachtelei-Packstation fachgerecht in Spezial-Versandverpackungen eingepackt.

So können Wachteleier vom Wachtelhof-Odenwald frisch und unversehrt versendet werden.

Wachteleier garantiert frisch zu jeder Zeit!

Wachteleier garantiert frisch zu jeder Zeit!

Morgens und abends sammeln wir frische Wachteleier. Wachteln legen Eier nicht an einem speziellen Platz ab. Eher nach dem Motto „wo man geht und steht“. Ob Freigehege oder Stall, es ist jedes Mal ein neues Erlebnis und Herausforderung von unseren frei laufenden Wachteln, Wachteleier zu finden.

Unsere Ställe werden mit rein biologischen Einstreu gefüllt. Wir nutzen dafür reines Hanfeinstreu, welches zu 100 % biologisch Abbau bar ist. So haben es unsere Wachteln schön weich und die Eier werden sanft abgelegt.

Jedes Ei wird von Hand gesammelt und schon im Stall dem ersten Qualitätscheck unterzogen. Da manche Wachteln es nicht so genau nehmen, wo man langläuft kann es zu leichten Bruchstellen am Wachtelei kommen. Diese Wachteleier werden aussortiert.

Als Nächstes werden die frischen Wachteleier in unsere hauseigene Packstation für Wachteleier getragen. Die Eier werden von leichter Verschmutzung gereinigt. Wachteleier sind leicht feucht, wenn sie gelegt werden. Dadurch kann es passieren, an den Eiern einzelne Hanfstrohhalme kleben. Diese werden im ersten Schritt entfernt.

Nun folgt, das durchleuchten der Eier. Dazu wird das Wachtelei auf eine sehr helle Lampe gestellt. Somit können wir in das Innere des Wachtelei schauen. Bei diesem Schritt wird auf ein unbeschädigtes Eigelb, kleine Risse, Einschlüsse oder Ablagerungen im Ei geachtet. Denn nur Wachteleier, die frisch und qualitativ einwandfrei sind, sind gut genug für unsere Kunden.

Im nächsten Schritt werden die Eier in die Wachteleierkartons sicher verpackt und treten die Reise zu Ihnen an.

Jedes Wachtelei wird von Hand gesammelt. Jedes Wachtelei wird von Hand geprüft. Jedes Wachtelei wird von Hand durchleuchtet und jedes Wachtelei wird mit der Hand verpackt. Wir können aus Überzeugung sagen, dass jedes Wachtelei frisch und qualitativ einwandfrei ist.

Frische Wachteleier kommen direkt von unserem Hof zu Ihnen!

Der Wachtelhof-Odenwald garantiert Herkunft vom Wachtelei!

Der Wachtelhof-Odenwald garantiert Herkunft vom Wachtelei!

Eigene Elterntierhaltung - eigene Brut - eigene Aufzucht von Wachtelküken - eigene Wachtelhaltung - eigene Wachteleier Packstelle

Elterntiere werden mit viel Fingerspitzengefühl gewählt. Nach Aussehen, Körpergewicht und Legeleistung. Im Verhältnis von einem Hahn zu fünf Hennen. Wesentlich hängt Erfolg von Auswahl des Zuchttierbestandes ab.

Durch Beinringe markieren wir unsere Wachteln, um unterschiedlichen Blutlinien auseinander halten zu können. Elternwachteln stammen aus verschiedenen Blutlinien. In regelmäßigen Abständen werden neue Wachteln von befreundeten, seriösen Züchter eingekauft. So frischen wir unsere eigene Blutlinie wieder auf.

In einer ruhigen, stressfreien Umgebung, frei von Störungen werden unsere Zuchtstämme gehalten. Große Etagenställen mit natürlichen Versteckmöglichkeiten sind optimale Bedingungen für Wachteln.

Bruteier werden täglich eingesammelt. Dabei wird auf Größe vom Wachtelei geachtet. Stets saubere, mit einer perfekten Form.

Gelagert werden unsere Bruteier bei Temperaturen von 13 Grad Celsius. Wir bewahren Bruteier so auf, dass die Spitze nach unten zeigt. Da der Luftsack sich an der stumpfen Seite befindet. Bei falscher Lagerung wird dieser zerdrückt. Während der Lagerung drehen wir die Eier täglich. So verhindern wir, dass das Innere nicht an der Schale festklebt.

Sieben Tagen sammeln wir die Wachteleier ein. Danach kommen die Bruteier in einen Inkubator. 16 bis 17 Tagen später schlüpfen viele Küken.

Aufzucht unserer Küken findet im Speziellen zu Hause für Wachtelküken statt.

Ausgestattet mit Wärmelampen und verschieden Wärmeplatten können sich die Wachtelküken warmhalten. Nach vier Wochen haben die Wachtelküken größtenteils ein erwachsenes Federkleid.

Nun ziehen sie in ein großes Gehege um. Bereits im Alter von sechs bis sieben Wochen sind viele der Tiere geschlechtsreif und legen täglich ein Wachtelei.

Legewachteln leben in zugfreien, trockenen und Tageslicht hellen Ställen. Diese werden mit biologischem Hanfeinstreu eingestreut. Frei laufend, mit viel Platz und in Gruppen können sie auch in den Außenbereich.

In unserer hauseigenen Wachteleier-Packstelle werden die frischen Wachteleier auf Verschmutzung und Bruchstellen untersucht. Danach bearbeiten wir Ihre Bestellungen und versenden die frischen Wachteleier zu Ihnen.

So garantieren wir Ihnen Herkunft von jedem einzelnen Wachtelei!

Wachteleier Super Food!

Wachteleier Super Food!

Schon im 12. Jahrhundert sagte man Wachteleiern nach,  dass sie den Organismus stärken. Heilpraktiker bzw. die alternative Medizin gehen zum Teil davon aus, dass Wachteleier das Immunsystem stärken und Allergien lindern können.

 

Bereits 1970 stellte ein  Arzt aus Frankreich fest, dass Wachtelzüchter seltener Allergiesymptome zeigten. So begann der Mediziner, Patienten mit Allergien rohe Wachteleier zu geben: Symptome besserten sich.

 

Untersuchungen zu Wachteleiern belegen Wirksamkeit!

 

Die Wirkung von Wachteleiern auf Allergien wurde weiter untersucht. In einer Studie von 1995 stellte der französische Allergologe Dr. G. Bruttmann fest, dass sich Allergiesymptome von Probanden besserten.

 

Laboruntersuchungen bringen Forscher auf Spur der Wirkung von Wachteleiern

 

Welcher Bestandteil von Wachteleiern könnte diese Wirkung auslösen? Dieser Frage wollten Wissenschaftler auf den Grund gehen und führen verschiedene Laborversuche durch.

 

Ihre Theorie auf Basis der Laborergebnisse: Eiweißbestandteile der Eier sind in der Lage, bestimmte Enzyme zu blockieren. Bei diesen Enzymen von Wachteleiern handelt es sich um sogenannte Serinproteasen. Diese Enzyme kommen in einigen typischen Allergieauslösern vor wie Pflanzenpollen, Schimmel, Hautschuppen von Tieren und dem Kot von Hausstaubmilben.

 

Die Vermutung der Wissenschaftler ist, dass beim Einatmen solcher Allergene auch Serinproteasen in direkten Kontakt mit Schleimhäuten der Nase kommen. Da Serinproteasen die Fähigkeit haben, Eiweißbestandteile der Schleimhäute zu spalten, kommt es zu winzigen Verletzungen der Schleimhäute, was eine vorübergehende allergische Entzündungsreaktion hervorruft – so die Theorie.

 

Indem die Inhaltsstoffe der Eier die Enzyme blockieren, würden die Symptome der allergischen Reaktion abgemildert.

 

Zur Studie: https://onlinelibrary.wiley.com/doi/full/10.1002/fsn3.147

Quelle: deutschesgesundheitsportal.de

 

Wachteleier versorgen den gesamten Organismus mit vielen wichtigen Vitaminen, Spurenelementen und Mineralstoffen. Wachteleier sind reichhaltig an hohen Vitamin C und Vitamin A. Positiv wirken sich auf Herz und Gefäße die vielen guten Inhaltsstoffe aus.

 

Wachteleier haben im Vergleich zu Hühnereiern 15 % weniger Cholesterin. Dafür enthalten sie einen hohen Anteil mehrfach ungesättigter Fettsäuren, so wird „schlechtes“ VLDL-Cholesterin gesenkt und „gutes“ HDL-Cholesterin im Blutplasma erhöhen. HDL-Cholesterin macht mehr als 60 % des Fettes in Wachteleiern aus.

 

Viele wichtige Aminosäuren in den Wachteleiern können die Heilung von chronischen Entzündungen unterstützen. Zudem sind sie reich an Ovomucoid-Protein, es wirkt als natürliches Anti-Allergen.

 

Hohe Proteinanteile, gute Aminosäuren und viele Vitamine im Wachtelei sorgen für eine Regulierung der Verdauung.

 

Wachteleier enthalten viel Kalzium, dies benötigt der Körper zu Stärkung von Knochen bei Osteoporose. Grade heranwachsenden Kindern profitieren von Wachteleiern. Kalzium fördert auch die Gesundheit unsere Zähne.

 

In Wachteleiern enthaltene Aminosäure hat Auswirkungen auf unser Erscheinungsbild. Es wirkt gegen ernährungsbedingte Hautalterung.

 

Vergleichsweise hoher Anteil an Kalium hat blutdrucksenkende Fähigkeiten. Dieses Mineral entlastet Arterien und Blutgefäße.

 

Viele gute Inhaltsstoffe von Wachteleier beeinflussen positiv den gesamten Organismus. Auch wirken sich diese positiv bei Diabetes aus.

 

(Quelle: Siegrid Hirsch: Heilwirkung der Wachteleier. Die Heilerfolge des Usejir Imsirovic. Freya Verlag 2020.)

 

Wachteleier können roh oder gekocht gegessen werden. Keine Salmonellen bei Verzehr von Wachteleiern. Grund hierfür ist vermutlich die hohe Menge an Lysozym im Eiweiß der Wachteleier. Es sorgt dafür, dass schädliche Bakterien getötet werden.

 

Bei rohem Verzehr von Wachteleiern sollten diese morgens auf nüchternen Magen  eingenommen werden. Natürliche Antikörper des Wachteleis sind nur so wirksam. Mag für einige abschreckend wirken – ist es aber nicht.

 

Wachteleier lösen keine Allergien aus und können daher als Ersatz für Hühnereier  bei Histaminintoleranz  verwendet werden. Positive Wirkung haben die Wachteleier auch auf

Immunsystem, Herz, Gefäße sowie Verdauungssystem.  Auch chronische Entzündungen können gelindert und die Knochen können gestärkt werden.

 

Eine beliebte Hühnerei-Alternative bei Histaminintoleranz sind die Wachteleier. Wachteleier können wie andere Eier zubereitet werden.

 

Wachteleier  gelten für Menschen mit einer Nahrungsmittelunverträglichkeit oder Hühnereiallergie oftmals als mögliche und verträgliche Alternative – dies ist aber nicht garantiert. Die Verträglichkeit ist in jedem Fall eingehend individuell zu testen.

 

Bei Erkrankungen immer unbedingt erst einen Arzt aufsuchen.

oft gestellte Fragen

oft gestellte Fragen

Wie kann man Wachteleier essen?

Wachteleier können roh, gekocht oder gebraten verzehrt werden. Tolle und spannende Rezepte gibt es viele. Wir empfehlen Ihnen sich im Internet inspirieren zu lassen. Auf verschiedenen Seiten stellen Profiköche wie auch Hobbyköche Ihre Rezepte vor.

 

Wie viele Wachteleier kann man am Tag essen?

für Erwachsene sind zwischen vier bis sechs Eier pro Tag. Für Kinder in einem Alter zwischen drei und zehn Jahren, sollten es  drei Eier pro Tag sein.

 

Was ist gesünder ein Wachtelei oder ein Hühnerei?

Wachteleier haben  im Vergleich zu Hühnereiern 15 % weniger Cholesterin. Wachteleier  enthalten einen hohen Anteil an mehrfach ungesättigter Fettsäuren, die das “negative” VLDL-Cholesterin senken und das “positive” HDL-Cholesterin im Blutplasma erhöhen.

 

Warum sind Wachteleier gesund?

Dank der hohen Konzentration an hochwertigem Eiweiß und vieler Vitamin- und Mineralstoffe bei geringem Kaloriengehalt. Wachteleier sind zur diätetischen Ernährung geeignet. Des Weiteren haben diese Eier einen hohen Gehalt an Vitamin C und Vitamin A. Welches dazu beitragen kann, freie Radikale zu neutralisieren und die allgemeine Gesundheit zu schützen. Diese vielen guten Inhaltsstoffe können sich positiv auf das Herz-Kreislaufsystem auswirken. Wie auch den allgemeinen Gesundheitszustand positiv beeinflussen.

 

Wie kann man Wachteleier essen?

Viele unserer Kunden verzehren die frischen Wachteleier roh. Morgens auf nüchternen Magen bis zu drei Stück. Wachteleier sollen keine Salmonellen beinhalten. Vermutlich ist der Grund die hohe Menge an Lysozym im Eiweiß von Wachteleiern. Die schädlichen Bakterien sollen dadurch abgetötet werden. Eine weitere Theorie ist die Körpertemperatur. Wachteln haben eine höhere Körpertemperatur wie Hühner. Da die Eihaut bei Wachteleiern stark ist, kann man die Eier nicht einfach „aufschlagen“.

 

Wie öffnet man Wachteleier am besten?

Rohe Wachteleier öffnen Sie am besten mit einer Wachteleierschere. Es ist einfacher und vor allem sicherer mit einer Wachteleierschere. Diese ähnelt einer herkömmlichen Schere. Im Bereich der Schneiden befindet sich jedoch ein Loch, durch das Sie das Ei schieben. Danach drücken Sie die Schere zu, sodass das Ei geköpft wird. Eine Wachteleierschere finden Sie bei uns im Shop in verschiedenen Farben. Selbstverständlich können auch so die beliebten, gekochten Sonntags-Wachteleier geöffnet werden. Einfach, sauber, schnell und sicher.

 

Wie lange halten sich Wachteleier im Kühlschrank?

Hierzu gibt es verschiedene Studien. Wachteleier sind länger haltbar als Hühnereier, weil ihre Schale und Eihaut dicker ist. Im Kühlschrank sind sie nach diesen Untersuchungen 60 Tage ohne wesentliche Veränderung und bis zu 78 Tage in einem akzeptablen Zustand genießbar. Wir empfehlen Ihnen: bestellen Sie bedarfsgerecht. Bestellen Sie so viele Wachteleier, wie Sie in etwa 14 Tagen benötigen.

 

Wie lange kann man frische Wachteleier essen?

Wachteleier besitzen bis zu ca. 3 Wochen nach dem Legen einen natürlichen Schutz gegen Verderben. Die Eier können in dieser Zeit bei Raumtemperatur gelagert werden. Unsere Wachteleier werden stets bei Raumtemperatur gelagert. Sonst müssten wir jedes Wachtelei gekühlt versenden. Das Motto lautet:“ einmal gekühlt, immer kühlen“. Da wir stets das Legedatum auf dem Lieferschein erfassen, können Sie diesen natürlichen Schutz gegen das Verderben transparent nachvollziehen.  

 

Warum sind die Wachteleier gefleckt?

Klassische  Wachteleier sind gefleckt. Meist braun-schwarz auf creme-farbigen Grund. Muster und Färbung variiert.  Jedoch jede Wachtel-Henne hat Ihr eigenes Muster. Die Farbe und Flecken dienen rein zur Tarnung in der Wildnis. Eine Wachtel-Henne legt die Wachteleier dort ab wo die Tarnung der Eier am besten wirkt.

 

 

Frische Wachteleier & frisches Wachtelfleisch direkt vom Hof Frische Wachteleier &
frisches Wachtelfleisch direkt vom Hof
Bio-zertifiziertes Futter für unsere Wachteln Bio-zertifiziertes Futter
für unsere Wachteln
  Service & Beratung:
06207 / 2031389
  Schneller Versand
durch DHL